Hypnotische Entspannung & Wohlfühltrance

Die meisten Entspannungstechniken beziehen sich häufig "nur" auf Körper und Muskeln. Wenn man jedoch versucht Atmung, Nervensystem, Blutkreislauf, Muskeln und Gehirntätigkeit gleichzeitig in Ruhe zu versetzen, entsteht ein Empfindungszustand, der als Wohlfühltrance bezeichnet wird und als die erholsamste und gesündeste Entspannungsform überhaupt gilt.
Ich nutze diese Form der Trance gerne als Startpunkt für Hypnosesitzungen, die auf gedanklich unbewussten Austausch abzielen, da er im Gegensatz zu anderen Einleitungstechniken sanft alle Zwischenstufen der Bewusstseinsänderung einschließt und die Kommunikationfähigkeit in der Hypnose nicht verloren geht.
Um die Möglichkeiten der hypnotischen Entspannung zu verdeutlichen, empfehle ich die Arbeit mit dem "Gedankenpunkt", "inneren Auge" oder der "Körperpolizei". Welche Verbildlichung du bevorzugst, ist dir selbst überlassen, gemeint ist aber immer das gleiche, eine Körperreise, dessen Einstieg dir hier erklärt wird. lesen 

Um erste Erfahrungen und den Übergang zwischen bewusstem und unbewusstem Denken zu erleben, innere Bilderwelten zu erforschen, die immer auch das Wesen und Problemsituationen eines Menschen spiegeln, bietet sich die Technik "Wohlfühlort" an. Mit ein wenig Training kannst du diesen Kurzurlaub in schwierigen Situationen in deinen Alltag integrieren, um ruhiger und gelassener mit Herausforderungen umzugehen. lesen 

Zum Kennenlernen dieser Entspannungsform habe ich vor einiger Zeit ein Video veröffentlicht, welches ich dir hier empfehle: